Spieltag 08 wurde zwischen 1. Dart team Köln 2 und LSD in folgender Aufstellung gespielt:

Block 1
Einzel-Heim:   Einzel-Gast: Ergebnis
Frank Studen - René Freund 0 - 2
Frank Lösche - Katja Faßbender 2 - 0
Margarete Scheffler - Olaf Esch 2 - 0
Markus Scheffler - Marion Junge 2 - 1
André van Issem - Erwin Scheithauer 1 - 2
Daniel Frank - William Uelzmann 0 - 2
Margarete Scheffler - Ralf Kreutz 0 - 2
Dietmar Pabst - Heinz Schwarzer 2 - 1
Doppel-Heim:   Doppel-Gast:      

Markus Scheffler

Frank Studen

-

Marion Junge

Olaf Esch

0 - 2

Margarete Scheffler

Daniel Frank

-

William Uelzmann

Erwin Scheithauer

0 - 2
Block 2
Doppel-Heim:   Doppel-Gast: Ergebnis

Frank Lösche

Andre van Issem

-

Guido Westphal

Heinz Schwarzer

0 - 2

Markus Scheffler

Dietmar Pabst

-

René Freund

Ralf Kreutz

2 - 0
Einzel-Heim:   Einzel-Gast:      
Frank Studen - Erwin Scheithauer 1 - 2
André van Issem - Marion Junge 0 - 2
Frank Lösche - Olaf Esch 1 - 2
Daniel Frank - Guido Westphal 1 - 2
Dietmar Pabst - William Uelzmann 1 - 2
Markus Scheffler - Heinz Schwarzer 0 - 2
Frank Studen - René Freund 1 - 2
Margarete Scheffler - Ralf Kreutz 1 - 2

 

William 15 Darts Shortgame

 

Erster Spieltag im neuen Jahr. Gleichzeitig der erste Spieltag nach dem historischen 19-1 Sieg, der uns die Tabellenführung bescherte. Es ging gegen den Tabellenletzten. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit.

Wie es mit solchen klaren Angelegenheiten aber meist ist, sind diese nie so klar. Dies sollte heute auch anfänglich der Fall sein.

Es ging allerdings mit einer Flut an Absagen los, womöglich dachten sich einige „Ach es geht gegen den Tabellenletzten, da brauch ich nicht dabei zu sein....“. Zumindest konnte man diesen Eindruck gewinnen, als mich am Spieltag dann doch einige Anrufe erreichten, mit der Frage ob denn genug Leute da seien. Meine Standardaussage war dann, dass man auch zu viert theoretisch siegfähig sei. Ja, ich war ziemlich angefressen. Letztlich waren geplant dann 6 Spieler da, die mir definitiv zusagten.

Zum Spielbeginn Waren dann neben einer Grippekranken Katja (sie hatte mir zugesagt, trotz Krankheit) noch 8 weitere Spieler da.

Rene und Katja fingen an und Rene gewann sein Spiel souverän mit 2-0. Er prophezeite, das er nun derjenige sein würde der als einziger gewinnt......
Katja musste Ihrer Grippe Tribut zollen und gab Ihr Spiel ebenso mit 2-0 ab, wie ich. Zu meiner Leistung gebe ich hier besser keinen Kommentar ab...

Nachdem auch Marion ihr Spiel mit 1-2 verloren hatte, blickte ich einem grinsenden Rene ins Gesicht :-)

Erwin, der trotz eines Angebrochenem Arms erschien, sorgte dann für die Wende gegen das Tabellenschlusslicht. William und Cappo drehten die Partie dann wieder komplett zu unseren Gunsten, bevor unser Mr. Zuverlässig Heinzelmännchen Bubi sein Spiel überraschend mit 1-2 verlor.

4-4 nach den Einzel, es folgte unsere Paradedisziplin in letzter Zeit, die Doppelbegegnungen. Marion und ich fuhren ebenso wie Erwin und William ein 2-0 ein, so dass wir nach dem ersten Block mit 6-4 in Führung lagen.

Mein Plan war im 2. Block Guido spielen zu lassen und Katja nach hause zu fahren, also einen Doppelt spielen zu lassen, aber nach Rücksprache mit Katja, die sich in der Lage fühlte die restliche Zeit noch zu bleiben, VIELEN DANK dafür !!!!, habe ich lediglich Guido für Katja spielen lassen.

Es ging los mit den Doppeln und Bubi gewann mit Guido sein Doppel. Das 2. Doppel mit Cappo und Rene ging sang und klanglos mit 0-2 unter.

Es stand 7-5 für LSD und es sollte auch der letzte Satzverlust gewesen sein. Alle folgenden Einzel gingen an LSD wobei zu erwähnen ist, das William einen für ihn selber unkonzentrierten Satz spielte und sein erstes Leg verlor. Aber mit einem 15-Darter stellte er sein Können wieder eindrucksvoll unter Beweis und brachte auch sein 2. Spiel nach hause.

Schließlich endete ein Spieltag doch mit einem klaren Sieg, nachdem es  Anfänglich gar nicht danach aussah.

Parallel fand die Spitzenbegegnung zwischen dem Dart Team Köln 3 und Tomburg Meckenheim statt. und das Dart Team Köln 3 setzte sich knapp mit 11-9 durch.

Warum ich das erwähne ? Durch diesen Sieg ist das Dart Team Köln 3 und der LSD Punktgleich an der Spitze und LSD ist nur wegen der besseren Sätze und Legs an der Spitze.

Nächste Woche am 12.1.2013 treffen diese Teams in Worringen zum Spitzenspiel aufeinander. Ich bin sicher, dass dies eine ganz spannende Geschichte auf die sich alle freuen und vielleicht kommt ja der eine oder andere Neugierige zuschauen :-)

Dazu habe ich hier eine kleine Momentaufnahme:

 

 

Bis dahin wünsche ich euch Good Darts und alles Gute.

Euer Ö

Neues

Facebook

Besucher

Heute941
Gestern1317
Diese Woche4901
Diesen Monat29899
Total430525

Wer ist Online
1
Online

Gästebuch - Letzte Einträge

Kneipensport
Dartverein Rabatt
Schön zu sehen das ...

Tabelle

Mannschaft
Sp. S.: U.: N.: Sätze Diff. P.:
1 Crazy Steelers 6 5 1 0 75 - 45 30 11
2 1. DC Leverkusen 1981 e.V. 6 5 0 1 80 - 40 40 10
3 DC Gentlemen George 1 6 4 1 1 70 - 50 20 9
4 1. DSC Heckinghausen 6 4 0 2 78 - 42 36 8
5 LSD Worringen 6 2 1 3 56 - 64 -8 5
6 DC Funny Darts 6 2 0 4 46 - 73 -27 4
7 DC Gentlemen George 2 6 1 1 4 42 - 78 -36 3
8 SG Rott United 09 4 1 0 3 37 - 43 -6 2
9 Wuppertaler Sportverein 5 1 0 4 40 - 59 -19 2
10 Mixed Forces Wuppertal 5 0 2 3 35 - 65 -30 2