Spieltag 04 wurde zwischen LSD und Crazy Steelers 2 in folgender Aufstellung gespielt:

Block 1
Einzel-Heim:   Einzel-Gast: Ergebnis
René Freund - Klaus Piro 1 - 2
Katja Faßbender - Florian Titze 2 - 1
Ralf Kreutz - Heinz Krollmann 2 - 0
Erwin Scheithauer - Sebastian Krollmann 2 - 0
Marion Junge - André Kantel 2 - 1
William Uelzmann - Pierre Kantel 2 - 0
Heinz Mühlenbach - Sonja Gedig 2 - 0
Heinz Schwarzer - Pierre Kantel 2 - 0
Doppel-Heim:   Doppel-Gast:      

Marion Junge

Olaf Esch

-

Klaus Piro

Pierre Kantel

2 - 1

William Uelzmann

Erwin Scheithauer

-

Florian Titze

Sonja Gedig

2 - 0
Block 2
Doppel-Heim:   Doppel-Gast: Ergebnis

Heinz Mühlenbach

Heinz Schwarzer

-

André Kantel

Pierre Kantel

2 - 0

Ralf Kreutz

Rene Freund

-

Sebastian Krollmann

Heinz Krollmann

2 - 0
Einzel-Heim:   Einzel-Gast:      
Katja Faßbender - Klaus Piro 2 - 0
William Uelzmann - Sonja Gedig 2 - 0
Heinz Mühlenbach - Sebastian Krollmann 2 - 0
Olaf Esch - Pierre Kantel 2 - 0
Marion Junge - Heinz Krollmann 2 - 0
Guido Westphal - Florian Titze 2 - 0
Ralf Kreutz - André Kantel 2 - 1
Heinz Schwarzer - Heinz Krollmann 2 - 1

 

 

 

 

William 14 und 18 Darts - Shortgame
Bubi 180 - Highscore
Mühli 108 - Highfinish
Cappo 120 - Highfinish

 

Hallo zusammen,

beim letzten Spiel dieses Jahr handelte es sich um ein Nachholspiel vom 4. Spieltag. Dieses Spiel und damit dieses Jahr endete mit einem Feuerwerk im positivsten Sinne des Wortes. Vor dem Spiel frotzelten wir noch, das wir mit einem 19-1 Sieg Tabellenführer werden könnten... Haha, alle mal kräftig gelacht und dann mal vorgenommen, dieses Spiel gegen die Crazy Steelers 2 einfach mal zu gewinnen.

Es ging auch nicht so verlockend los, Rene spielte ziemlich gut, holte sich auch den ersten Satz musste sich aber dann unglücklich den anderen beiden Sätzen geschlagen geben. Was zu diesem Zeitpunkt keiner ahnte, diese eine Niederlage war zugleich der einzige Rückstand und auch der Ehrenpunkt. Was dann folgte habe ich noch nie erlebt.

Unser Geburtstagskind Katja bezwang Ihren Kontrahenten mit 2-1 Cappo und Erwin meisterten Ihre Spiele zu Null bevor Marion wieder einen Satz abgab und „nur“ 2-1 gewann.

Dann kam William, er Siegte 2-0..... nur 2-0  ??? Nein, er legte auch noch was oben drauf, einen 14er und einen 18er spielte er und sein Kontrahent mutmaßte, das William ja gar nicht in diese Liga gehöre.... warum ? Er spielt sehr gut und soll das auch zeigen, das tat er sehr eindrucksvoll.

Die Heinzelmännchen am Schluß der Einzel ließen dann auch nichts anbrennen und siegten jeweils mit 2-0. Ich bin nun nicht mehr so sicher wann die anderen Bestleistungen fielen, auf jeden Fall lege Heinzelmännchen Bubi einen 180er hin und Heinzelmännchen Mühli wartete mit einem 108er Highfinish auf. Das sollte es aber noch nicht gewesen sein.

Rene wurde langsam nervös... :-)

Die Doppel standen an, Marion und meine Wenigkeit und Erwin mit William waren an der Reihe. Bei Marion und mir standen die Zeichen ganz klar auf Niederlage, aber das lassen wir uns nicht so einfach gefallen und bogen das Spiel um zu einem 2-1 Sieg. Erwin und William brachten Ihr Spiel wie erwartet mit 2-0 nach Hause.

Es folgte die kurze Futterpause in der die Mannschaft für den 2. Block aufzustellen war. Ich habe nach Absprache dann Guido und mich ein und Rene und Erwin ausgewechselt für die Einzel, die Doppel standen fest, mit den Heinzelmännchen und Cappo und Rene. Letztere hatten am letzten Spieltag ausgesetzt und somit war es klar, das sie wieder Ihre Doppelstärke unter Beweis stellen konnten/sollten. Beide Doppel gingen mit 2-0 an LSD was gleichzeitig den Sieg bedeutete. Es stand.....11-1. Wir schauten uns an und sagten uns.... Ok, den Sieg haben wir, dann lass uns mal versuchen auch den Rest zu schaffen, vielleicht schaffen wir ja das vermeintlich unmögliche... Es folgten 2-0 Siege von Katja, William, Mühli, meiner Wenigkeit, Marion und Guido.

Rene war Leichenblass.....

17-1.... es waren noch Cappo und Bubi an der Reihe, ich machte mir bei Bubi weniger sorgen, aber Cappo war zur zeit etwas unsicher in seinen Spielen, aber er brachte sein Spiel mit 2-1 nach Hause und legte noch ein 120er Highfinish drauf. Nun lag es an Bubi die Sensation und somit den Sprung an die Tabellenspitze klarzumachen. Er hatte Mühe, aber er hats geschafft.

LSD siegt unglaublicher Weise mit sage und schreibe 19-1 und 39-7 Sätzen gegen eine Mannschaft der Crazy Steelers 2 die weiß Gott nicht so schlecht waren, wie es das Ergebnis vermutet, aber heute lief bei uns alles positive zusammen.

Nun winken wir vom Platz an der Sonne und müssen uns den kommenden Begegnungen als gejagte Mannschaft stellen.

Ich möchte mich hier an dieser Stelle bei Melanie bedanken, die den Schreibkram für mich wunderbar erledigt hat, Vielen Dank, das darfst Du gerne weitermachen :-)

Allen Lesern der kleinen und ich hoffe kurzweiligen Berichte, die ich hier so verfasse wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, wie auch immer sie die Zeit verbringen mögen und einen guten Rutsch ins Jahr 2013. Für uns, geht es Ligatechnisch bereits am 05.01.2013 beim Dart Team Köln 2 weiter. bis dahin ....

machts Gut :-)

Euer Ö

Neues

Facebook

Besucher

Heute941
Gestern1317
Diese Woche4901
Diesen Monat29899
Total430525

Wer ist Online
1
Online

Gästebuch - Letzte Einträge

Kneipensport
Dartverein Rabatt
Schön zu sehen das ...

Tabelle

Mannschaft
Sp. S.: U.: N.: Sätze Diff. P.:
1 Crazy Steelers 6 5 1 0 75 - 45 30 11
2 1. DC Leverkusen 1981 e.V. 6 5 0 1 80 - 40 40 10
3 DC Gentlemen George 1 6 4 1 1 70 - 50 20 9
4 1. DSC Heckinghausen 6 4 0 2 78 - 42 36 8
5 LSD Worringen 6 2 1 3 56 - 64 -8 5
6 DC Funny Darts 6 2 0 4 46 - 73 -27 4
7 DC Gentlemen George 2 6 1 1 4 42 - 78 -36 3
8 SG Rott United 09 4 1 0 3 37 - 43 -6 2
9 Wuppertaler Sportverein 5 1 0 4 40 - 59 -19 2
10 Mixed Forces Wuppertal 5 0 2 3 35 - 65 -30 2