NWDV-Kalender

Die letzten LSD Ergebnisse

Spieltag 18 und am somit letzten Spieltag wurde zwischen LSD und Roter Stern Düsseldorf2 in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
René Freund - Stefen König 0-2
Guido Westphal - Gert Ackermann 0-2
Heinz Schwarzer - Tarek Sharbaji 2-1
Olaf Esch - Thomas Henze 2-0
Marion Junge - Gert Ackermann 2-0
Ralf Kreutz - Stefan König 0-2
Olaf Esch - Peter Otten 0-2
Erwin Scheithauer - Rolf Budding 2-0
Doppel:   Doppel  

René Freund

Ralf Kreutz

-

Rolf Budding

Tarek Sharbaji

2-0

Marion Junge

Olaf Esch

-

Gert Ackermann

Peter Otten

2-1

Heinz-Horst Schwarzer

Rene Freund

-

Stefan König

Thomas Hense

2-1

Guido Westphal

Erwin Scheithauer

-

Thomas Hense

Peter Otten

0-2

18. und letzter Spieltag der Saison 2011/2012. Meine Heimatstadt kam „zu Besuch“ und zeitgleich spielte Bayern um den Sieg in der Championsleague. Roter Stern nur zu sechst und wie nur zu siebt, da Mühli leider kurzfristig absagen musste.

Roter Stern kam mit breiter Brust zu uns ins Pur und konnte sich mit einem Sieg über uns auf Platz 3 schieben und somit die Chance bekommen in der Relegation (nein, diesmal nicht gegen Berlin) von der Bezirksklasse in die Bezirksliga aufsteigen. Gleiches war allerdings im Umkehrschluss für uns möglich. mit einem Sieg stehen wir auf dem 3. Platz.

Auf Grund eines Jungendspielers haben wir diesmal im hinteren Raum gespielt, leider ging so eine Menge der Stimmung die dieses Spiel beinhaltete verloren. Naja, dafür haben uns die Bayern lange begleitet…..  Sehr zum Leidwesen von unserem glühenden Bayernfan René, der auch das erste Spiel bestreiten sollte, damit er anschließend frei ist um sich die Bayern anzutun. Trotzdem das Fußballspiel noch nicht startete, hatte er wohl schon selbiges im Kopf und verlor leider 2-0. Gesehen hab ich von dem Spiel leider nix, ebenso wenig wie vom Spiel von Guido, der sich als zweiter anschickte, einen Punkt für LSD zu holen. War auch nix, es gab auch hier eine 2-0 Niederlage, die wohl nach aussage von Guido darin geschuldet war, das sein Gegner sehr gut spielte.

Der wieder erstarkte Heinz Schwarzer blies dann mit seinem 2-1 zur Aufholjagd. Als nächstes war dann meiner einer an der Reihe das spiel wieder auszugleichen. Das gelang mir dann auch, mit einem nicht gefährdetem 2-0 Sieg, das war nach langer Zeit mal wieder ein ordentliches Spiel von mir….. Marion brachte uns dann nach Ihrem Sieg erstmals an diesem Abend in front. Als Cappo an Oche ging, habe ich gedanklich schon mit einer 4-2 Führung spekuliert….. ok, das hätte ich lassen sollen, denn Cappo erwischte einen wohl eher schlechten tag und somit stand es 3-3 und ich musste zum 2. mal im Einzel ran und verteilte Gastgeschenke. Vollkommen überflüssig habe ich das Spiel mit 2-0 abgegeben. Wie heißt es so schön, kein Doppel kein „Kreuz“…. 3-4 aus unserer Sicht.

Als letztes war Erwin an der Reihe, er kam sehr viel späte rund wusste nicht wie es steht, da dachte ich, das ein kleiner Ansporn nicht falsch wäre, mit den Worten: „… Wenn Du gewinnst haben wir noch eine Chance, wenn Du verlierst, haben wir verloren…“ schickte ich Erwin nach vorne, er hatte also keinen Druck ;-) Der Zweck heiligt die Mittel. Erwin gewann 2-0 und ich bedankte mich für den Ausgleich ….. Sein blick war wie in einer Kreditkartenwerbung „Unbezahlbar“.

In der Würstchenpause überlegten Marion und ich wie wir die Doppel denn stellen sollen. Wir waren uns einig, das wir die stärksten Doppel in der Saison nicht auseinander reißen, also waren Cappo und Rene und Marion und ich fix. Rene sollte 2x Doppel spielen, so wollte es das Los….. Oh je, die Bayern treffen kein Scheunentor und Rene ist mit den Nerven zu Fuß und soll auch noch 2 Doppel spielen… wir brauchten 3 zum Sieg.

Wir haben uns entschieden, Bubi in Renés zweitem Doppel auf die Seite zu stellen, da Bubi einen sehr guten Lauf zur Zeit hat. Rene und Cappo sammelten sich und gewannen das erste Doppel mit 2-0, Marion und ich ließen dann mit unserem 2-1 keinen Zweifel daran, das wir 2 gute Doppel haben. Nun waren Bubi und Rene an der Reihe… Die Entscheidung die beiden Spielen zu lassen war wohl nicht die schlechteste …. sie gewannen auch das 3. Doppel und wir fuhren den Sieg ein. das Ergebnis des letzten Doppels von Guido und Erwin war dann nicht mehr relevant für den Spielausgang.

Mit diesem Sieg schoben wir uns dann auf den 3. Platz. Wie es nun weitergeht werden wir sehen müssen. Es war mal wieder eine super Mannschaftsleistung die uns diesen Sieg brachte. man kann echt stolz auf diese Truppe sein und ich freue mich schon auf die nächste Saison, egal in welcher Liga.

Neues

Facebook

Besucher

Heute625
Gestern1206
Diese Woche1831
Diesen Monat35320
Total355450

Wer ist Online
1
Online

Gästebuch - Letzte Einträge

Kneipensport
Dartverein Rabatt
Schön zu sehen das ...

Tabelle

Mannschaft
Sp. S.: U.: N.: Sätze Diff. P.:
1 1. DSC Heckinghausen 1 1 0 0 16 - 4 12 2
2 DC Gentlemen George 1 1 1 0 0 16 - 4 12 2
3 1. DC Leverkusen 1981 e.V. 1 1 0 0 13 - 7 6 2
4 SG Rott United 09 1 1 0 0 12 - 8 4 2
5 LSD Worringen 1 0 1 0 10 - 10 0 1
6 Crazy Steelers 1 0 1 0 10 - 10 0 1
7 DC Funny Darts 1 0 0 1 8 - 12 -4 0
8 Wuppertaler Sportverein 1 0 0 1 7 - 13 -6 0
9 Mixed Forces Wuppertal 1 0 0 1 4 - 16 -12 0
10 DC Gentlemen George 2 1 0 0 1 4 - 16 -12 0