NWDV-Kalender

Die letzten LSD Ergebnisse

Spieltag 18: LSD - Roter Stern Düsseldorf 2 7-5

Spieltag 18 und am somit letzten Spieltag wurde zwischen LSD und Roter Stern Düsseldorf2 in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
René Freund - Stefen König 0-2
Guido Westphal - Gert Ackermann 0-2
Heinz Schwarzer - Tarek Sharbaji 2-1
Olaf Esch - Thomas Henze 2-0
Marion Junge - Gert Ackermann 2-0
Ralf Kreutz - Stefan König 0-2
Olaf Esch - Peter Otten 0-2
Erwin Scheithauer - Rolf Budding 2-0
Doppel:   Doppel  

René Freund

Ralf Kreutz

-

Rolf Budding

Tarek Sharbaji

2-0

Marion Junge

Olaf Esch

-

Gert Ackermann

Peter Otten

2-1

Heinz-Horst Schwarzer

Rene Freund

-

Stefan König

Thomas Hense

2-1

Guido Westphal

Erwin Scheithauer

-

Thomas Hense

Peter Otten

0-2

18. und letzter Spieltag der Saison 2011/2012. Meine Heimatstadt kam „zu Besuch“ und zeitgleich spielte Bayern um den Sieg in der Championsleague. Roter Stern nur zu sechst und wie nur zu siebt, da Mühli leider kurzfristig absagen musste.

Roter Stern kam mit breiter Brust zu uns ins Pur und konnte sich mit einem Sieg über uns auf Platz 3 schieben und somit die Chance bekommen in der Relegation (nein, diesmal nicht gegen Berlin) von der Bezirksklasse in die Bezirksliga aufsteigen. Gleiches war allerdings im Umkehrschluss für uns möglich. mit einem Sieg stehen wir auf dem 3. Platz.

Auf Grund eines Jungendspielers haben wir diesmal im hinteren Raum gespielt, leider ging so eine Menge der Stimmung die dieses Spiel beinhaltete verloren. Naja, dafür haben uns die Bayern lange begleitet…..  Sehr zum Leidwesen von unserem glühenden Bayernfan René, der auch das erste Spiel bestreiten sollte, damit er anschließend frei ist um sich die Bayern anzutun. Trotzdem das Fußballspiel noch nicht startete, hatte er wohl schon selbiges im Kopf und verlor leider 2-0. Gesehen hab ich von dem Spiel leider nix, ebenso wenig wie vom Spiel von Guido, der sich als zweiter anschickte, einen Punkt für LSD zu holen. War auch nix, es gab auch hier eine 2-0 Niederlage, die wohl nach aussage von Guido darin geschuldet war, das sein Gegner sehr gut spielte.

Der wieder erstarkte Heinz Schwarzer blies dann mit seinem 2-1 zur Aufholjagd. Als nächstes war dann meiner einer an der Reihe das spiel wieder auszugleichen. Das gelang mir dann auch, mit einem nicht gefährdetem 2-0 Sieg, das war nach langer Zeit mal wieder ein ordentliches Spiel von mir….. Marion brachte uns dann nach Ihrem Sieg erstmals an diesem Abend in front. Als Cappo an Oche ging, habe ich gedanklich schon mit einer 4-2 Führung spekuliert….. ok, das hätte ich lassen sollen, denn Cappo erwischte einen wohl eher schlechten tag und somit stand es 3-3 und ich musste zum 2. mal im Einzel ran und verteilte Gastgeschenke. Vollkommen überflüssig habe ich das Spiel mit 2-0 abgegeben. Wie heißt es so schön, kein Doppel kein „Kreuz“…. 3-4 aus unserer Sicht.

Als letztes war Erwin an der Reihe, er kam sehr viel späte rund wusste nicht wie es steht, da dachte ich, das ein kleiner Ansporn nicht falsch wäre, mit den Worten: „… Wenn Du gewinnst haben wir noch eine Chance, wenn Du verlierst, haben wir verloren…“ schickte ich Erwin nach vorne, er hatte also keinen Druck ;-) Der Zweck heiligt die Mittel. Erwin gewann 2-0 und ich bedankte mich für den Ausgleich ….. Sein blick war wie in einer Kreditkartenwerbung „Unbezahlbar“.

In der Würstchenpause überlegten Marion und ich wie wir die Doppel denn stellen sollen. Wir waren uns einig, das wir die stärksten Doppel in der Saison nicht auseinander reißen, also waren Cappo und Rene und Marion und ich fix. Rene sollte 2x Doppel spielen, so wollte es das Los….. Oh je, die Bayern treffen kein Scheunentor und Rene ist mit den Nerven zu Fuß und soll auch noch 2 Doppel spielen… wir brauchten 3 zum Sieg.

Wir haben uns entschieden, Bubi in Renés zweitem Doppel auf die Seite zu stellen, da Bubi einen sehr guten Lauf zur Zeit hat. Rene und Cappo sammelten sich und gewannen das erste Doppel mit 2-0, Marion und ich ließen dann mit unserem 2-1 keinen Zweifel daran, das wir 2 gute Doppel haben. Nun waren Bubi und Rene an der Reihe… Die Entscheidung die beiden Spielen zu lassen war wohl nicht die schlechteste …. sie gewannen auch das 3. Doppel und wir fuhren den Sieg ein. das Ergebnis des letzten Doppels von Guido und Erwin war dann nicht mehr relevant für den Spielausgang.

Mit diesem Sieg schoben wir uns dann auf den 3. Platz. Wie es nun weitergeht werden wir sehen müssen. Es war mal wieder eine super Mannschaftsleistung die uns diesen Sieg brachte. man kann echt stolz auf diese Truppe sein und ich freue mich schon auf die nächste Saison, egal in welcher Liga.

Spieltag 17: Gummersbach - LSD 3-9

Spieltag 17 wurde zwischen Gummersbach und LSD in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
Florian Radermacher - René Freund 1-2
Jürgen Martin - Heinz Schwarzer 0-2
Alexander Pomrehn - Christos Papadopoulos 1-2
Samuel Kaiser - Erwin Scheithauer 1-2
Thomas Weselowski - Olaf Esch 2-0
Sandra Martin - Marion Junge 0-2
Marco Martin - Ralf Kreutz 1-2
Peter Radermacher - Heinz Mühlenbach 2-0
Doppel:   Doppel  

Florian Radermacher

Samuel Kaiser

-

Heinz Schwarzer

Christos Papadopoulos

0-2

Thomas Wessolowski

Peter Radermacher

-

Marion Junge

Olaf Esch

0-2

Jürgen Martin

Alexander Pomrehn

-

Erwin Scheithauer

Heinz Mühlenbach

1-2

Thomas Wessolowski

Marco Martin

-

René Freund

Ralf Kreutz

2-0

Hallo Ihr lieben,

Ligapiel im Bergischen und seine Tücken. Für die Fahrer und die Navis war es eine echte Herausforderung den Spielort zu finden, "....sie haben Ihr Zeil erreicht...." erönte es aus meinem Navi und wir standen mitten auf einer Bundesstraße umringt von Bäumen, aber ein Haus, geschweige den das Table No1 war weit und breit nicht zu sehen.

Rechts rein und angehalten, Gegencheck der anderen Navis, alle sagen den gleichen Ort voraus..... Mhmmm Erdkustenspontanverschiebung ? wohl kaum .... Ein Taxi kommt, ha, fragen wir den Kollegen mal "... hier gerade aus, dann rechts und immer gerade aus, durch das Dorf xyz und dann ist das ausgeschildert...." sollten so gefühlte 5-10 KM sein.... Ok, Navi aus und weiter gehts.

Nach 15 KM ohne Schild auf dem der Table No1 prangt nochmal einen Passenten interviewt.... Er zeigt in eine Richtung (in die fuhren wir gerade) "...Immer geradeaus, dann ist es ausgeschildert....." Na es sollte auch nicht zu übersehen seinte meinte der Herr mit dem lustigen Akzent.

Ich kam mir vor wie aufm Rummel... einer geht noch immer dabei sein immer schön immer toll....... Wir beschließen den Erwin bei der nächsten Gelegenheit anzurufen weil er ja vor uns los ist und wohl schon da ist. Die Idee war gerade ausgesprochen, da klingelte mein Handy..... ERWIN ;) Juhuu dachte ich, der ist schon da und lotst uns nun ..... von wegen ..... "... seid Ihr schon da ?..." Vernahm ich die bange Frage und mir war klar, das er genausowenig da war wie wir.... Kurzes Gelächter. Wir verständigten uns darauf, das derjenige, der das ominöse Table No1 als erster gefunden hat, den anderen anruft.

Nach weiteren 10 KM haben wir dann Joe Cool nochmal nach dem Weg gefragt (So wie der aussah musste der einfach so heißen, der hat ja unseren Griechen um längen an Coolheit in den Schatten gestellt :-) ). Er zeigt in die entgegengesetzte Richtung und sagte die 2 Bösen Worte: "immer geradeaus....." Der Zeiger stand auf 20.15 Uhr.... Sightseeingtour rund um Gummersbach.... Ok, ich hab meinen genervten Golf dann mal wieder in die andere Fahrtrichtung gelenkt und weiter ging die wilde fahrt..... immer schön, immer toll, immer dabei sein... Ihr wisst schon....

Dann plötzlich Telefon..... "YES" dachte ich mir, er ist da..... Öm.... ne..... unser babysittender Guido am anderen ende der leitung.... "... Wo steckt Ihr ? " ertönt es aus dem Handy  "HÄ" dachte ich, woher weiß der was wir hier treiben..... Spione ? oh mein Gott, ich glaub da hinten war ne grüne Kuh...... "Wieso fragst Du" entgegne ich Ihm.... "Der TC von Gummersbach hat mcih gerade ganz nervös angerufen und wollte wissen ob Ihr noch kommt"..... Ok, Info Nr. 1 auch der gegnerische TC machte sich Gedanken und unterschwellige Info Nr.2, Erwin war auch noch nicht da. Das kann ja lustig werden, die Gummersbacher kennen nur eine Richtung "immer geradeaus" und hinter mir nörgelt Rene, er muss mal aufs Klo. Immerhin konnte Guido uns dann sagen, das wir : ACHTUNG !!!!!: Durch ein Gartencenter fahren müssen und dann ist da ein großer Parkplatz..... "Gartencenter ?" vergewisserte ich mich.... ich wollte ja eigentlich kein Botaniker werden, sondern darten.... Ja, Gartencenter habe ich richtig verstanden.

Wir also auf der suche nach nem Gartencenter. Marion meinte eines gesehen zu haben, und sie sollte recht behalten. Mittlerweile rief Erwin auch an, er hat das Gartencenter gefunden, und ganz gelassen, so das wir auch noch "durchfahren" konnten..... Ok, ums abzukürzen, wir haben das Gartencenter auch gefunden, mussten durch eine Häuserschlucht auf den Parkplatz...... Im Übrigen, das besagte "ist ausgeschildert" bezog sich auf ein Schild, das schräg versetzt NEBEN dem Gartencenter war und einer monströsen Größe von etwa 1m breite und 50cm höhe an einer Häuserwand befestigt war. Ich glaub wir hätten ohne die Gartencenterinfo noch Jahre in Gummersbach verbracht.

Dart gespielt haben die anderen dann auch, ich nicht... Mühli im übrigen auch nicht, egal was es war, aber kein Dart, 3 Pfeile in der Hand und ich kam mir vor wie in dem Film "Der Feind in meiner Hand"..... oder so ähnlich...

Dann, 1.33 Uhr Rückfahrt, Rene, Grieche und Bubi gut gelaunt weil oberkante unterlippe getankt, Marion (saß diesmal vorne) und ich..... Das kann ja was werden dachten sich Marion und ich und ich hab dann mal vorsichtshalber die Kindersicherung auf den Hinteren Plätzen aktiviert, damit da keiner auf Dumme Ideen kommt..... Und nach 5 Kurven hörten wir beide ......... Musik aus dem Radio, und sont nix, bis nach weiteren 3 Kurven, da ertönte ruhiges gleichmäßiges Atmen aus der Hinteren Reihe mit einem hauch von Schnarchen..... Wir beide lachten uns vorne kaputt und kamen uns vor wie ein Ehepaar, das mit den Kindern aus dem Urlaub auf dem Weg nach hause ist ;)

Dies alles sind wahre Begebenheiten gewesen und ich hoffe ihr hattet freude am Lesen.

Unser letztes Ligaspiel am 19.5. geht dann zu Hause gegen Roter Stern Düsseldorf bis dahin schöne Tage, man sicht sich

euer Olaf (Ö)

Spieltag 15: LSD Gentlemen George2 9-3

Spieltag 15 wurde zwischen LSD und Gentlemen George 2 in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
Guido Westphal - Guido Mauritz 2-0
René Freund - Thomas Dietermann 1-2
Heinz Schwarzer - Roland Kaiser 2-1
Olaf Esch   Franz Engeln 1-2
Marion Junge - Guido Mauritz 2-0
Erwin Scheithauer - Guido Stroh 2-0
Heinz Mühlenbach - Tom Kurth 2-1
Rolf Kreutz - Franz Engeln 1-2
Doppel:   Doppel  

Ralf Kreutz

Rene Freund

-

Roland Kaiser

Tom Kurth

2-1

Heinz Mühlenbach

Erwin Scheithauer

-

Guido Mauritz

Guido Stroh

2-0

Olaf Esch

Marion Junge

-

Thomas Dietermann

Roland Kaiser

2-0

Guido Westphal

Heinz Schwarzer

-

Tom Kurth

Franz Engeln

2-0
 

Spieltag 14: Crazy Steelers - LSD 5-7

Spieltag 14 wurde zwischen Crazy Steelers 2 und LSD in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
Leon Vogelskamp - Heinz Schwarzer 0-2
Markus Möltgen - Guido Westphal 2-0
David Vogelskamp - René Freund 2-0
Heinz Krollmann - Marion Junge 1-2
Markus Möltgen - Olaf Esch 2-0
Heinz Krollmann - Erwin Scheithauer 1-2
  - Ralf Kreutz 0-2
  - Heinz Mühlenbach 0-2
Doppel:   Doppel  

Leon Vogelskamp

Heinz Krollmann

-

Heinz Mühlenbach

Heinz Schwarzer

2-1

David Vogelskamp

Markus Möltken

-

Ralf Kreutz

Rene Freund

1-2

Leon Vogelskamp

David Vogelskamp

-

Marion Junge

Olaf Esch

2-1
  -

Erwin Scheithauer

Guido Westphal

0-2

Unsere Kontrahenten aus Erkrath gingen stark ersatzgeschwächt ins Spiel, so mussten sie kurzfristige Absagen hinnehmen und konnten so eben noch 4 Spieler stellen.

Der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch, und das Spiel als solches war auch spannender als es zu vermuten war.

Bezogen auf unsere interne Rangliste, konnten "meine" Kontrahenten Mühli und Cappa im Einzel die Hände in den Schoß legen und bekamen ein 2-0 geschenkt. Damit nicht genug, und mit der Grippe der Vorwoche noch in den Knochen bekam ich im Einzel den wohl besten Spieler der Crazys vor die Nase gesetzt.

Neidlos muss ich eingestehen, das ich an diesem Tag überhaupt nicht ins Spiel fand und Markus so vollkommen verdient 2-0 gewann... Damit ist dann auch klar, das ich Mühli diese Saison unter normalen Umständen nicht mehr überflügeln kann und im Gegenzug rückt mir Cappo von hinten Punktgleich auf die Pelle aber noch gebe ich nicht auf Jungs :-)

Pause nach den Einzeln und das essen kam, Kartoffelsalat mit selbstgemachten Frikadellen. Mein Lob an die "Erbauer" dieses leckeren Mahls, sehr lecker !!!

Es ging in die Doppel, Mühli und Heinz verloren Ihr Doppel, Cappo und Rene stellten Ihre enorme Doppelstärke auch an diesem Tag unter Beweis und holten den entscheidenden 7. Punkt.

Somit war das Doppel von Marion und mir nur noch von statistischem Wert, und so sah es wohl auch in unseren Köpfen aus. Gegen die beiden Jugendspieler Leon und David setzte es unsere allererste Doppelniederlage. Ich habe somit Nahtlos an meine Leistung im Einzel angeknüpft.
Anzumerken ist hier noch, das sowohl Leon als auch David jeweils mit einem 180er Wurf glänzen konnten. Herzlichen Glückwunsch. So haben wir 3 Punkte geschenkt bekommen und sind dennoch denkbar knapp mit einem 7-5 Sieg aus dem Crazys gen Heimat gefahren. Ich frage mich was wohl passiert wäre, wenn mind 6 Leute dagewesen wären.

In diesem Sinne, am 14.04.2012 kommt GG2 zu uns ins Pur, dann gibt es wieder aktuelle Zahlen Daten und Fakten.

Euer Ö.

 

Spieltag 13: LSD - Dart Team Köln 2 10-2

Spieltag 13 wurde zwischen LSD und Dart Team Köln 2 in folgender Aufstellung gespielt:

Einzel:   Einzel Ergebnis
Guido Westphal - Rolf Henkel 2-1
Heinz Schwarzer - Frank Lösche 2-1
René Freund - Achim Meyer-Thelen 0-2
Marion Junge - Jürgen Müller 2-0
Olaf Esch - Roland Pörzchen 2-0
Erwin Scheithauer - Frank Studen 2-0
Heinz Mühlenbach - Rolf Henkel 2-0
Ralf Kreutz - Margarete Scheffler 2-1
Doppel:   Doppel  

Guido Westphal

Heinz Schwarzer

-

Jürgen Müller

Roland Pörzchen

0-2

Ralf Kreutz

Rene Freund

-

Rolf Henkel

Achim Meyer-Thelen

2-0

Marion Junge

Olaf Esch

-

Frank Studen

Margarete Scheffler

2-0

Heinz Mühlenbach

ErwiScheithauer

-

Jürgen Müller

Frank Lösche

2-0
 

Neues

Facebook

Besucher

Heute955
Gestern1433
Diese Woche2388
Diesen Monat25392
Total345522

Wer ist Online
1
Online

Gästebuch - Letzte Einträge

Kneipensport
Dartverein Rabatt
Schön zu sehen das ...

Tabelle

Mannschaft
Sp. S.: U.: N.: Sätze Diff. P.:
1 1. DSC Heckinghausen 1 1 0 0 16 - 4 12 2
2 DC Gentlemen George 1 1 1 0 0 16 - 4 12 2
3 1. DC Leverkusen 1981 e.V. 1 1 0 0 13 - 7 6 2
4 SG Rott United 09 1 1 0 0 12 - 8 4 2
5 LSD Worringen 1 0 1 0 10 - 10 0 1
6 Crazy Steelers 1 0 1 0 10 - 10 0 1
7 DC Funny Darts 1 0 0 1 8 - 12 -4 0
8 Wuppertaler Sportverein 1 0 0 1 7 - 13 -6 0
9 Mixed Forces Wuppertal 1 0 0 1 4 - 16 -12 0
10 DC Gentlemen George 2 1 0 0 1 4 - 16 -12 0